Probandensuche

28.01.2020

Walking-Studie

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Alter: über 18 (inkl.), Geschlecht: weiblich, Status: Patient

Walking-Studie

Effekte eines 12-wöchigen Bewegungsprogramms auf die krankheitsspezifische Lebensqualität von Mammakarzinompatientinnen unter laufender Chemo- und/oder Strahlentherapiebehandlung

Im Auftrag der CharitéUniversitätsmedizin Berlin suchen wir in Zusammenarbeit mit dem Sana Klinikum Lichtenberg und der Park-Klinik Weißensee Teilnehmerinnen für die oben genannte Studie. Ein Einstieg ist jederzeit fortlaufend alle 4-6 Wochen möglich. Der Zeitaufwand dieses Bewegungsprogramms beträgt max. 180 Minuten (3x60 min) pro Woche. Dies erfolgt einmal wöchentlich in der Gruppe und an zwei weiteren Tagen selbstständig.

Es ist allgemein bekannt, dass die Chemo- und Strahlentherapiebehandlung bei der Mehrzahl der Mammakarzinompatientinnen zu einer bedeutsamen Reduktion der Lebensqualität führt, was sich bei den Patientinnen häufig in Form der Symptome des tumorspezifischen Fatigue Syndroms ausdrückt. Betroffene fühlen sich in ihrer physischen (Erschöpfung, Schwäche) und mentalen (Konzentrations- und Gedächtnisstörungen) Leistungsfähigkeit eingeschränkt und leiden zudem häufig unter Depressivitäts-, Ängstlichkeits- und Stresssymptomen. Außerdem besteht ein Chronifizierungsrisiko dieser Symptomatiken über das Therapieende hinaus.  

Mit der Studie wollen wir Ihnen und zukünftigen Patientinnen helfen, die Lebensqualität während einer onkologischen Therapie zu erhalten bzw. zu verbessern. Erste Erfahrungen wurden bereits mit Patientinnen unserer Pilotstudie zu dem von uns neu entwickelten Bewegungsprogramm gesammelt.   
Im Zuge der Studie treffen Sie außerdem auf Gleichgesinnte mit ähnlichen Erfahrungen und können sich untereinander austauschen und unterstützen.  
 
Die Zuteilung in eine der 3 Untersuchungsgruppen erfolgt per Zufall. Sollten Sie der Kontrollgruppe zugeteilt werden, haben Sie die Möglichkeit nach Ablauf von 16 Wochen an einer der beiden aktiven Interventionsgruppen teilnehmen zu können. Die Interventionsgruppe ist dann frei wählbar.
Wir begleiten Sie über die gesamte Studiendauer persönlich. Die Teilnahme ist kostenlos.

Downloads

Kontakt

Bitte melden Sie sich unverbindlich unter der Telefonnummer +49 173 4373010 bei Herrn
Yves Steininger oder unter unserer Email-Adresse.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung  Wir freuen uns darauf, Sie persönlich kennen zu lernen.



Zurück zur Übersicht