Prof. Dr. med. Philipp Sterzer

Oberarzt, Leiter FB Bildgebung, AG Visuelle Wahrnehmung

Charité – Universitätsmedizin Berlin
Charitéplatz 1
10117 Berlin

Campus- bzw. interne Geländeadresse:
Bonhoefferweg 3

Sie befinden sich hier:

Expertise

Philipp Sterzer studierte Medizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Harvard Medical School in Boston. Nach seiner Promotion am Max-Planck-Institut für Psychiatrie in München machte er zunächst eine Ausbildung zum Neurologen an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Dort begann er auch seine wissenschaftliche Tätigkeit zum Thema Visuelle Wahrnehmung und Bewusstsein, die er im Anschluss am University College London fortführte. In der Folge wechselte er nach Berlin an die Charité. Neben der klinischen Ausbildung zum Psychiater und Psychotherapeuten gründete er dort eine im Rahmen des Emmy-Noether-Programms der DFG geförderte Arbeitsgruppe, die sich seither unter Verwendung funktioneller Bildgebungsmethoden der Erforschung visueller Wahrnehmungsvorgänge und deren Veränderung bei psychischen Krankheiten widmet. Seit 2011 ist Philipp Sterzer Professor für Psychiatrie mit Schwerpunkt Computational Neuroscience an der Charité. Neben zahlreichen Beiträgen in Fachzeitschriften und Fachbüchern veröffentlichte er unter dem Titel „29 Fenster zum Gehirn“ ein Sachbuch für Kinder und Jugendliche.


Forschungsprofil

Vernetzung