psychiatrie-psychotherapie-Romanczuk-Seiferth_297x337.jpg

Prof. Dr. rer. medic. Dipl.-Psych. Nina Romanczuk-Seiferth

Leitende Psychologin und Psychotherapeutin; Leiterin AG Emotional Neuroscience; Leiterin AG Spielsucht; Professur für Neurobiologie der Psyche & Neuropsychotherapie

Charité – Universitätsmedizin Berlin
Charitéplatz 1
10117 Berlin

Sie befinden sich hier:

Expertise

Prof. Dr. Nina Romanczuk-Seiferth ist Diplom-Psychologin und Psychologische Psychotherapeutin (VT) und als leitende Psychologin & Psychotherapeutin an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie (CCM) der Charité Berlin tätig. Zudem forscht und lehrt sie an der Charité Berlin im Rahmen ihrer Professur für Neurobiologie der Psyche und Neuropsychotherapie. Ihre Forschung fokussiert auf die Neurobiologie von Emotion und Motivation bei psychischen Erkrankungen sowie die psychologischen und neurobiologischen Veränderungen im therapeutischen Prozess. Ein Arbeitsschwerpunkt stellen dabei so genannte Verhaltenssüchte dar. Zudem forscht sie an innovativen Versorgungsansätzen, wie der therapeutischen Gestaltung des Übergangs zwischen verschiedenen Behandlungssettings, und an der Entwicklung neuer Behandlungsformen für bestimmte Zielgruppen, wie etwa tiergestützter Psychotherapien oder medien-gestützter Behandlungsangebote. Als Psychotherapeutin und Supervisorin hat sie einen Schwerpunkt im Bereich emotions- und motivationsfokussierte Methoden in der Psychotherapie und deren Anwendung im klinischen Setting und lehrt als Dozentin an verschiedenen Institutionen. Sie ist zudem Autorin und Herausgeberin von zahlreichen Beiträgen in Fachzeitschriften und Fachbüchern.


Downloads

Links

Publikationen:

 

Presse (Auswahl):

 

Veranstaltungen (Auswahl):

 

Weitere Informationen/ Aktivitäten:



Forschungsprofil


Vernetzung