AG Klinische Gerontopsychiatrie und –psychotherapie

Sie befinden sich hier:

Klinische Gerontopsychiatrie und –psychotherapie

Die Arbeitsgruppe Klinische Gerontopsychiatrie- und psychotherapie geht aus der ehemaligen Arbeitsgruppe Gerontopsychiatrie (ehemaliger Leiter: Prof. Dr. Dr. Michael Rapp) hervor und besteht in ihrer gegenwärtigen Form seit April 2016. Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit psychischen Erkrankungen des höheren Lebensalters wie z.B. dementiellen Erkrankungen und Altersdepressionen. Neben der Erforschung von ätiologischen Aspekten dieser Erkrankungen interessieren uns insbesondere die Erarbeitung erfolgreicher Behandlungsansätze, sowie die Verbesserung der aktuellen psychiatrischen und psychotherapeutischen Versorgungslandschaft im Hinblick auf ältere Menschen mit psychischen Erkrankungen. Hierbei sollen in Zukunft auch verstärkt Fragestellungen zur Versorgung psychisch erkrankter älterer Menschen mit Migrationshintergrund bearbeitet werden.

Zum Einsatz kommen unter anderem Methoden der Neuropsychologie, der klinischen Psychologie, der Epidemiologie, sowie der funktionellen und strukturellen Bildgebung. Die Arbeitsgruppe Klinische Gerontopsychiatrie und -psychotherapie ist darüber hinaus profund vernetzt innerhalb der lokalen und deutschlandweiten geriatrischen-gerontopsychiatrischen Versorgungs- und Forschungslandschaft.

Gegenwärtige Forschungsvorhaben umfassen:

  • Kontextuelle und biologische Determinanten des Lernens im Alter, bei leichter kognitiver Beeinträchtigung und Demenz (Mitglied im BMBF Bernstein Fokus Neuronale Grundlagen des Lernens)
  • Die Untersuchung von Gehirnveränderungen im Frühstadium der Alzheimer Demenz
  • Die Untersuchung von neuropsychologischen und neuropathologischen Veränderungen bei Alzheimer Demenz mit komorbider Depression
  • Epidemiologie der Demenzerkrankungen bei MigrantInnen
  • Untersuchungen genetischer Risikofaktoren für Alzheimer Demenz und Depression im Alter
  • Versorgungssituation an Demenz erkrankter Pflegeheimbewohner (Leuchtturmprojekt BMG VIDEANT)
  • Soziotherapeutische Frühintervention bei dementiell Erkrankten und ihren Angehörigen (Leuchtturmprojekt BMG Tandemgruppen)

Zur Untersuchung dieser Fragen stehen im Gerontopsychiatrischen Zentrum eine Gedächtnissprechstunde, eine gerontopsychiatrische Ambulanz, eine gerontopsychiatrische Station sowie – in Kooperation mit der Alzheimer-Gesellschaft Berlin – verschiedene Betreuungsangebote für Demenzkranke und ihre Angehörigen zur Verfügung. Hier werden darüber hinaus Gedächtnistrainings und Behandlungsstudien mit neuartigen Medikamenten angeboten.

Leitung und Kontakt

Dr. med. Thomas Mell

Oberarzt, Leitung Gerontopsychiatrisches Zentrum (GPZ) mit Gerontopsychiatrischer Institutsambulanz (GIA) sowie Station St. Balthasar (61), Mehrgenerationen-Tagesklinik Station St. Lucia (41)

Mitarbeiter

Dr. Ida Fuhr,
Dr. Thomas Riemer,
Doreen Röseler,
Mechthild Niemann-Mirmedhi,
Lena Bald,
Andrea Lohse,
Kerstin Krause-Köhler,
Udo Hagedorn,
Anne Decker,
Philipp Wiemann

Buchbeiträge

Häusler A, Krause-Köhler K, Niemann-Mirmehdi M, Nordheim J, Rapp MA. Psychosoziale Therapie bei beginnender Demenz, Frankfurt: Mabuse, 2014.

Dick S, Häusler A, Krause-Köhler K, Nordheim J, Rapp MA. Demenzielle Erkrankungen im Alter. In Reihe: Praxiswissen Gerontologie und Geriatrie kompakt. Hrsg. der Reihe: Kuhlmey A, von Renteln-Kruse W. 2016 (in press)

Fuhr I, Dick S, Mell T. Psychoaktive Substanzen im Alter. In: Handbuch der psychoaktiven Substanzen, Hrsg. von Heyden M, Jungaberle H, Majic T, Springer 2016 (in press)

Wissenschaftliche Publikationen

Heinzel S, Riemer TG, Schulte S, Onken J, Heinz A, Rapp MA. Catechol-O-methyltransferase (COMT) genotype affects age-related changes in plasticity in working memory: a pilot study. Biomed Res Int. 2014;2014:414351.

Rapp MA, Mell T, Majic T, Treusch Y, Nordheim J, Niemann-Mirmehdi M, Gutzmann H, Heinz A. Agitation in nursing home residents with dementia (VIDEANT trial): effects of a cluster-randomized, controlled, guideline implementation trial. J Am Med Dir Assoc. 2013 Sep;14(9):690-5.

Heinzel S, Schulte S, Onken J, Duong QL, Riemer TG, Heinz A, Kathmann N, Rapp MA. Working memory training improvements and gains in non-trained cognitive tasks in young and older adults. Neuropsychol Dev Cogn B Aging Neuropsychol Cogn. 2014;21(2):146-73.

Majić T, Gutzmann H, Heinz A, Lang UE, Rapp MA. Animal-assisted therapy and agitation and depression in nursing home residents with dementia: a matched case-control trial. Am J Geriatr Psychiatry. 2013 Nov;21(11):1052-9.

Hofrichter NA, Dick S, Riemer T, Schleussner C, Goerke M, Mell T, Heinz A, Rapp MA (2014). Impact of comorbid depression on serial position effects in Alzheimer´s disease. Journal of Gerontorpsychology and Geriatric Psychiatry, Vol. 27 (4), 161-69

Heinzel, S., Riemer, T. G., Schulte, S., Onken, J., Heinz, A., & Rapp, M. A. (2014). Catechol-O-Methyltransferase (COMT) genotype affects age-related changes in plasticity in working memory: a pilot study. BioMed Research International, 2014, 414351. doi: 10.1155/2014/414351