Psychiatrische Universitätsklinik der Charité im St. Hedwig-Krankenhaus (PUK der Charité im SHK) -Titelbild AG Interkulturelle Migrations- und Versorgungsforschung

AG Interkulturelle Migrations- und Versorgungsforschung

Unsere AG ist interdisziplinär, multiprofessionell und interkulturell. In der AG wirken Psychiater, Psychologen, Psychotherapeuten, Sozialpädagogen, Fachpflegemitarbeiter u.a. mit. Im universitären Rahmen sind Forschungsprojekt- und Begleitungsangebote möglich; das bedeutet, dass wir Möglichkeiten haben zu forschen, zu lehren und zu heilen.

Sie befinden sich hier:

Die Versorgungsforschung ist ein Forschungsgebiet, das sich mit der Kranken- und Gesundheitsversorgung und ihren Rahmenbedingungen befasst, Zusammenhänge erklärt und zur Entwicklung wissenschaftlich fundierter Versorgungskonzepte beiträgt, diese implementiert und ihre Wirksamkeit unter Alltagsbedingungen evaluiert. Die Migrationsforschung stellt einen Teil der Versorgungsforschung dar, die sich mit kulturellen Aspekten der Prävalenz, Ätiologie, Pathogenese, Symptomatologie, Therapie, Nachsorge und Prävention psychischer Krankheiten bei Menschen mit Migrationshintergrund aus verschiedenen kulturellen Kontexten beschäftigt. Sie untersucht Gemeinsamkeiten und Unterschiede psychischer Erkrankungen in verschiedenen Kulturkreisen. Denn dem Mikrozensus 2012 zufolge lebten 2011 rund 16 Mio. Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland, die ca. 20 % der Gesamtbevölkerung ausmachen (Statistisches Bundesamt 2011).

Mitarbeiter

Dr. Marion Aichberger
Dr. Joachim Bretz
Dr. Umut Dalanay
Dipl.-Psych. Amanda Heredia-Montesinos
Diana van Bergen
Dr. Dilek Sahin
Dr. Mariam Ujeyl
Julia Okur
Frauke Stuke
Johanna Winkler

Dr. M Thoenis
Dr. Stefanie Schreiter
Dr. Stefan Gutwinski
Dr. Jonathan Henssler
Dr. Eva Brandl
Dr. Ingar Abels
Prof. Dr. Wulf Rössler
Anna Brenner
Julia Junghanss
Sonja Radde

Aktuelle Projekte

Female Refugee Study

http://www.female-refugee-study.com/

Projektmitarbeiter „Study on Female Refugees“
Projektteams der einzelnen Standorte

BERLIN
Psychiatrische Universitätsklinik der Charité im St. Hedwig-Krankenhaus,
Große Hamburger Straße 5-11, 10115 Berlin
Tel.: 030/2311 2108
Fax: 030/2311 2787

Projektleitung
PD Dr. med. Meryam Schouler-Ocak
Dr. Christine Kurmeyer

Wissenschaftliche Mitarbeiter
Dipl.- Psych. Jenny Jesuthasan
Dr. Ingar Abels
Dr. Racha Nassar
Dr. Ekin Sönmez
PD Dr. Sabine Oertelt-Prigione
Dr. Joachim Bretz

Projektmitarbeiter
Rawan Massood
Zahra Sabet
Elham M.
Freweyni Habtemariam
Fatemeh Sabet
Azar Pajuhandeh
Lina Akope
Nahid Haghighi
Dipl.- Wirtschaftsjuristin (FH) Xandra Herrmann
Rana Alshika
Sarah Hamadeh
Simonetta Giuliano
Zara Witte
Khulud Sharif-Ali
Alham Quadri
Salo Tober-Lau
Pinkus Tober-Lau
R & L Webdesign

FRANKFURT
Abteilung Klinische Psychologie und Psychotherapie
Institut für Psychologie
J.W. Goethe-Universität
Varrentrappstr. 40-42
60486 Frankfurt am Main

Sekretariat:
Tel: 069/798-23842, -22848
Fax: 069/798-28110
www.psychologie.uni-frankf
http://www.psychologie.uni-frankfurt.de/62374449/95_psychosoz_beratung_fluechtlinge

Projektleitung
Prof. Dr. Ulrich Stangier
Dr. Jana Gutermann

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen
Dr. Dorothea Isele
MSc. Psych. Schahryar Kananian
MSc. Psych. Annabelle Starck
Dipl.Psych. Assia Boukacem

ProjektmitarbeiterInnen
Hourvash Nadimi Farrokh
Hanieh Kharghanian
Layla Fandi
Morssal Dasthi
Yohana Arefaine
Suad Mahir
Manar Fandi
Stephanie Neutzner

MAINZ
Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der
Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Tel: 06131/179213
Fax: 06131/179045
www.unimedizin-mainz.de/asu/

Projektleitung
Univ.-Prof. Dr. med. Dipl.-Ing. Stephan Letzel
Dr. med. Renate Kimbel
Dipl.-Soz. Ulrike Zier

ProjektmitarbeiterInnen
Shila Ahmadi
Yara Al-Zamel
Rima Al-Sadeh
Teklemicael Fecadu
Basel Halabi
Fadumo Hassan
Amal Ahmedahir Mahdi
Kristina Maier
Jamila Niko
Samira Rasuli
Hannah Taubitz
Ukbamariam Tewelde
Helena Gretschmann

NÜRNBERG
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Klinikum Nürnberg Nord
Universitätsklinik der Paracelsus
Medizinische Privatuniversität
Tel: 0911/398-3964
Fax: 0911/398-3965

Projektleitung
Univ.-Prof. Dr. Dr. med. G. Niklewski
Prof. Dr.med. Kneginja Richter

Wissenschaftliche MitarbeiterInnen
Dipl. Psychologin Kateryna Shyshko
Lukas Peter

ROSTOCK
Institut für Allgemeinmedizin
Universitätsmedizin Rostock
Doberaner Straße 142
18057 Rostock
Tel: 0381/494-2484
Fax: 0381/494-2482
Universitätsmedizin Rostock: https://www.med.uni-rostock.de/
Institut für Allgemeinmedizin: https://allgemeinmedizin.med.uni-rostock.de/

Projektleitung
Prof. Dr. med. Attila Altiner

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen
Dr. phil. Anja Wollny, M.Sc.
Antje Krüger, M.A.

Projektmitarbeiterinnen
Safa Hmimda
Reem Alabdalah
Rawia Al-Obadi
Rueida Ali Qasem Ghalab
Maryam Fathollah Gol
Ahd Ali Ali Al-Dhab

 

 

MyHealth (EU-Projekt)

PD Dr. med. Meryam Schouler-Ocak

ADTÜR-Studie

PD Dr. med. Meryam Schouler-Ocak
Dr. med. Eva Brandl

WOHIN-Studie (Wohnungslosigkeit bei Menschen mit seelischen Erkrankungen)

Projektmitarbeiter WOHIN-Studie (Wohnungslosigkeit bei Menschen mit seelischen Erkrankungen)

 

https://psychiatrie-psychotherapie.charite.de/forschung/suchterkrankungen/ag_psychotrope_substanzen/wohin_studie/

Leitung:
Dr. Stefanie Schreiter
Dr. Stefan Gutwinski

Doktoranden:
Sascha Heidrich
Jamie Eichmann
Anne Brückner
Ute Saathoff

Weitere folgen …

Vorhergehende Projekte

Kooperationen bestehen mit:

  • Nationales Suizidpräventionsprogramm (NASPRO), Leitung der AG Migration und Suizidalität
  • AK "Migration und öffentliche Gesundheit" der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration
  • Bundesdirektorenkonferenz - Verband leitender Ärztinnen und Ärzte der Kliniken für Psychiatrie und Psychotherapie (BDK) e. V.: AG "Psychiatrie und Migration"
  • Deutsches Bündnis gegen Depression e. V.
  • Deutsch-Türkische Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und psychosoziale Gesundheit e. V. (DTGPP)
  • Section of Cultural Psychiatry of the EPA
  • Referat Interkulturelle Psychiatrie und Psychotherapie, Migration der DGPPN
  • Forschungsausschuss der DGSP (Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie), Ausschreibung eines sozialpsychiatrischen Forschungs- und Nachwuchspreises
  • Alexianer Institut für Psychotraumatologie AIFP
  • Marmara Universität Istanbul, Türkei
  • Bahcesehir Universität – Campus Berlin
  • VU University Amsterdam, the Netherlands, Niederlande
  • Universität Essen und Düsseldorf

Kooperationspartner:

  • DGSP (Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie
  • Prof. Dr. Gromann, Hochschule Fulda, Fachbereich Sozialwesen
  • Prof. Dr. Ernst v. Kardorff (Institut für Rehabilitationswissenschaften, Humboldt Universität Berlin
  • Dr. Silvia Krumm, Universität Ulm
  • weitere Hochschulen
  • BMBF- Projekt: Suizidraten und Suizidprävention bei türkischen Frauen in Berlin
  • Projektpartner:
  • Medienaufklärundscampagne "Beende Dein Schweigen, nicht Dein leben" –"Hayatına değil, suskunluğuna son ver"
  • Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Zentrum für Psychosoziale Medizin, Institut und Poliklinik für Medizinische Psychologie
  • Berliner Krisendienst
  • Berliner Bündnis gegen Depression e. V.
  • www.charite.de/psychiatrie/forschung/migration.html
  • Kooperationsprojekt mit der Stiftung Deutsche Depressionshilfe mit der Centralversicherung zur Versorgungsverbesserung von dort versicherten Menschen mit Depression und dem Deutschen Bündnis gegen Depression e. V.

Weitere laufende Untersuchungen

1. Fremd in der Heimat. Heimkehr in die Fremde. Der Einfluss von Identitätskonzepten und damit verbundenen Moralvorstellungen auf die Persönlichkeitsentwicklung männlicher türkischer Migranten der 2. Generation in Deutschland und türkischer Remigranten in der Türkei

2. Suizidversuche von Frauen mit türkischem Migrationshintergrund: Eine länderübergreifende Vergleichsstudie anhand Krankenhausakten zwischen Deutschland und den Niederlanden.

3. Europaweite Befragung der psychiatrischen Kliniken über interkulturelle Öffnung, Mitarbeiter mit Migrationshintergrund, Dolmetschereinsatz (EPA, DGPPN)

4. Psychische Gesundheit von rumänisch-stämmigen Roma in Berlin

5. Psychische Gesundheit und Ressourcen bei spanisch-sprachigen Menschen mit Migrationshintergrund

6. Frühintervention bei Asylbewerbern zur Verbesserung der Integration und Ressourcenentwicklung zu Erhalt der Gesundheit.

7. Mental Health care in Indonesia; metabolic syndrom in psychiatric patients and thei access to psychiatric treatment;

8. Kulturell bedingte Unterschiede bei Ressourcen im Vergleich von depressiven und gesunden türkischstämmigen Migranten und Deutschen

9. Psychotische Störungen bei stationären Patienten mit Migrationshintergrund in unterschiedlichen Bezirken

10. Akzeptanz von verdecktem Zwang im Gesundheitssystem verschiedener Länder – eine Fokusgruppenstudie mit Professionellen unterschiedlicher Berufsgruppen.