Labor für Neurotrophine und Labor für Klinische Neurobiologie

Sie befinden sich hier:

Labor für Neurotrophine und Labor für Klinische Neurobiologie

Leitung

Prof. Dr. med. Rainer Hellweg
Jun.-Prof. Dr. med. Golo Kronenberg

Mitarbeiter

Silvia Saft, Dr. rer. nat. Leonora Franke, Dr. rer. nat. Helmut Piazena, Ilona Kamenzky

Schwerpunkte

Translationale klinische Forschung:

  • Humanstudien zur (patho)physiologischen Rolle neurotropher Proteine, insbesondere der Neurotrophine "nerve growth factor" (NGF), "brain-derived neurotrophic factor" (BDNF) und "neurotrophin-3" (NT-3) bei Alterungsvorgängen, entzündlichen und neurodegenerativen Erkrankungen, affektiven und schizophrenen Psychosen sowie Essstörungen und Suchterkrankungen
  • Serotonerge Mechanismen depressiver und schizophrener Erkrankungen – Untersuchungen an Thrombozyten
  • Zentraler und peripherer Serotonintransporter – in vivo Messungen im Gehirn und ex vivo Messungen an Thrombozyten bei Gesunden und depressiven Patienten
  • Circadiane Rhythmen und Licht – Untersuchungen zur Wirkung von Licht auf die Befindlichkeit und die Melatoninfreisetzung
  • Poststroke Depression
  • translationales Neuroimaging

Experimentelle Untersuchungen:

  • Tiermodelle neuropsychiatrischer Krankheitsbilder (Depression, Stressmodelle, Alzheimer Demenz) – neuroprotektive Aspekte von endogenem NGF und BDNF, zelluläre Plastizität und Neurogenese
  • Depression in Schadensmodellen (Folsäuremangel, Schlaganfall, chronische Hypoperfusion, Neuroinflammation)
  • Antidepressive Behandlung und Neuroprotektion

Ausgewählte Kollaborationen:

  • AG Psychiatrische Tiermodelle, Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, Mannheim
  • AG Zelluläre Neurowissenschaften, Max-Delbrück Centrum für Molekulare Medizin, Berlin-Buch
  • Klinik und Poliklinik für Neurologie und Abteilung für Experimentelle Neurologie, Charité CCM
  • Medizinische Klinik m.S. Psychosomatik, Charité CCM
  • Medizinische Klinik m.S. Kardiologie und Angiologie - Schlaftherapie, Charité CCM
  • AG Genomics of Regeneration, Center for Regenerative Therapies Dresden