AG Emotional Neuroscience

Sie befinden sich hier:

Arbeitsgruppe Emotional Neuroscience

Die Arbeitsgruppe "Emotional Neuroscience" hat ihren Fokus auf den neurobiologischen Korrelaten von emotionalen, motivationalen und kognitiven Prozessen bei psychiatrischen Erkrankungen wie Alkoholabhängigkeit, Verhaltenssüchten, affektiven Erkrankungen und Schizophrenie. Insbesondere Emotions- und Belohnungsverarbeitung sowie belohnungsassoziiertes Lernen und Gedächtnis stehen im Mittelpunkt unserer Forschung. Wir kombinieren unterschiedliche Methoden wie funktionelle Magnetresonanztomographie, Positronen-Emissions-Tomographie, MR Spektroskopie und Hirnvolumetrie, um die Neurobiologie psychiatrischer Erkrankungen und ihre Verbindung zu psychopathologischen und neuropsychologischen Funktionen zu untersuchen. Darüber hinaus erforschen wir neurobiologische Endophänotypen bei psychiatrischen Patienten durch die Kombination von Bildgebung und genetischen Analysen. Das Ziel unserer neurowissenschaftlichen Untersuchungen ist die Anwendbarkeit in der klinischen Praxis und darüber hinaus die Erforschung neurobiologischer Mechanismen therapeutischer Veränderungsprozesse.

Leitung/ Kontakt

Dr. rer. medic. Dipl.-Psych. Anne Beck

Wiss. Mitarbeiterin, Psychologin, Leiterin AG Emotional Neuroscience

Prof. Dr. rer. medic. Dipl.-Psych. Nina Romanczuk-Seiferth

Leitende Psychologin, Psychologin St. 154T, Leiterin AG Emotional Neuroscience

Forschungsprojekte

Endophänotypisierung alkoholabhängiger Patienten mit fMRT: Genetische Modulation und Behandlungserfolg

Molekulare Ursachen von affektiven Erkrankungen und Schizophrenie

Validierung neuro-behavioraler Risikoprofile für die Entwicklung von schädlichem Alkoholkonsum bei Jugendlichen und Erwachsenen (IMAGEN und eMed)

Lernmechanismen als Prädiktor für die Entstehung und die Aufrechterhaltung von Alkoholabhängigkeit (DFG-Forschergruppe 1617)

Neurobiologische Korrelate behavioraler Süchte

 - pathologisches Glücksspiel
 - Internet- und Online-Spielsucht

mehr Infos

Soziale Belohnungsverarbeitung bei Depression

Überprüfung der Wirksamkeit und Wirkmechanismen des Anticraving-Medikamentes Baclofen bei der Behandlung der Alkoholabhängigkeit

Die Bedeutung sozio-emotionaler und neurobiologischer Faktoren für die Lernleistung von Schülern (SELF)

Imagination als individualisierte Methode der Emotionsinduktion in funktionellen Magnetresonanz-Tomographie (fMRT)-Studien

Forschungsverbund AERIAL: Addiction: Early Recognition and Intervention Across the Lifespan

Kooperationen

Die Forschergruppe kooperiert mit vielen Forschungseinrichtungen in Berlin und diversen nationalen und internationalen wissenschaftlichen Institutionen, z.B. mit dem Zentralinstitiut für Seelische Gesundheit, Mannheim (Andreas Meyer-Lindenberg, Falk Kiefer), dem Institut für systemische Neurowissenschaften, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus, Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychiatrie, Technische Universität Dresden (Michael Smolka, Hans-Ulrich Wittchen, Ulrich Zimmermann), dem Department of Neuroscience, Universität Pittsburgh, PA USA (Anthony A. Grace), dem Department of Nuclear Medicine and Research Center for Advanced Science and Technology, Tokyo University, Japan (Yoshitaka Kumakura), der Abteilung für Nuklearmedizin, Ludwig Maximilian Universität, München (Paul Cumming), dem Department of Psychology, Stanford University, CA, USA (Brian Knutson), der Translational Neuromodeling Unit, Department of Biomedical Engineering, University of Zurich and ETH Zurich (Quentin Huys) und dem Department of Biological Psychiatry, King's College London, University of London.

Mitarbeiter

Jan Philipp Albrecht
Milan Andrejevic
Lukas Ballon
Magdalena Bartelt
Jan-Friso Beck
Katharina Brehm
Katrin Charlet
Lena Fliedner
Robin Frank
Maria Garbusow
Alexander Genauck
Tobias Gleich
Sabrina Golde
Davina Grünler
Lena Hasselberg
Paul Jetzschmann

Stefan Koch
Sabrina Kutz
Shuyan Liu
Robert Lorenz
Patricia Pelz
Nadja Petzold
Saskia Quester
Lydia Romund
Annika Rosenthal
Jasmin Rößler
Daniel Schad
Miriam Sebold
Fiete Steffenhangen
Loretta Sundmacher
Torsten Wüstenberg

Freie Stellen

Praktikum für Studenten (Studienassistenz)
Beginn: sofort
Bewerbung bis: jederzeit

Wiki

Link zum internen Wiki der AG Emotional Neuroscience

(Kontakt für Zugangsberechtigung)