Metanavigation:

Hier finden Sie den Zugang zur Notfallseite, Kontaktinformationen, Barrierefreiheits-Einstellungen, die Sprachwahl und die Suchfunktion.

Navigation öffnen

AG Diversität Sexueller und Geschlechtlicher Identitäten

Sie befinden sich hier:

Die Arbeitsgruppe "Diversität Sexueller und geschlechtlicher Identitäten" fokussiert auf die Erforschung der Epidemiologie, Pathogenese und Neurobiologie psychischer Gesundheit bei Menschen, welche einer sexuellen und_oder geschlechtlichen Minderheit angehören. Dies umfasst also nicht nur die sexuelle Orientierung (beispielsweise Homo-, Bi- oder Asexualität) sondern auch die Geschlechtsidentität. Ein besonderer Schwerpunkt liegt hier auf der Gruppe der Menschen, welche sich selbst mit Begriffen wie Trans* oder auch Non-Binarität identifizieren. Unter Berücksichtigung gesellschaftlicher, medizinischer und sozialer Marginalisierungs- und Diskriminierungsprozesse zielt die Arbeit unserer interdisziplinären Forscher*innengruppe auf ein verbessertes Verständnis der Entstehung und Aufrechterhaltung von Stressfolgeerkrankungen und diesbezüglicher Resilienzfaktoren. Darüber hinaus wollen wir durch die Entwicklung und communitybasierte Implementierung psychiatrisch-psychotherapeutischer Behandlungsangebote zu einer verbesserten Versorgung dieser vulnerablen Personengruppe beitragen. Wir verfolgen hierbei einen transdisziplinären Forschungs- und Arbeitsansatz, in dem wir sowohl mit universitären Kooperationspartner*innen aus verschieden Fachrichtungen als auch außeruniversitären Partner*innen aus der LGBTIQ*-Community und weiteren gesellschaftlichen Bereichen eng zusammenarbeiten.

Forschungsprojekte

  • Depressivität, Resilienzfaktoren und neuroimmunologische Charakterisierung bei LGBTIQ* Personen (Industrieförderung)
  • Auswirkungen Sozialer Marginalisierungs- und Diskriminierungsprozesse auf die psychische Gesundheit von LGBTIQ* Personen (Berlin University Alliance)

Leitung

Dr. med. Pichit Buspavanich

Wissenschaftlicher Mitarbeiter; Leiter AG Diversität Sexueller und Geschlechtlicher Identitäten; Mitarbeiter AG Affektive Störungen

Team

Maximilian Berger

Assistenzarzt, wissenschaftlicher Mitarbeiter; AG Affektive Störungen; AG Diversität Sexueller und Geschlechtlicher Identitäten

B.Sc. Fatima Betül Erkan

Studentische Mitarbeiterin, AG Diversität Sexueller und Geschlechtlicher Identitäten

M.Sc. Sonia Lech

Wissenschaftliche Mitarbeiterin; AG Affektive Störungen; AG Diversität Sexueller und Geschlechtlicher Identitäten

Sophie Mechtel

Doktorandin, AG Diversität Sexueller und Geschlechtlicher Identitäten

Milena Suty

Doktorandin, AG Diversität Sexueller und Geschlechtlicher Identitäten